70.3 Ironman in St. Pölten

21.05.2015

Sonntag, 17. Mai stand ich am 70.3 Ironman im österreichischen St. Pölten am Start. Mit Anja Beranek zusammen kam ich an der Spitze des Frauen-Feldes aus dem Wasser. Die Vorgabe von Trainer Brett Sutton lautete, schnell zu laufen. Ich wusste, dass ich nicht genug Velo-Kilometer hatte, um mit der späteren Siegerin Anja Beranek aus Deutschland mithalten zu können. Die geforderte schnelle Laufzeit legte ich dann aber auch hin – Halbmarathon in 1:16:01. Allein beim Laufen konnte ich 8:30 min. auf die Siegerin gutmachen, was mich in Bezug auf die kommenden Herausforderungen sehr positiv stimmt. Ich beendete den Ironman nach 4:21:25 als Zweite mit 1:13 min. Rückstand.

Mein nächster grosser Wettkampfschwerpunkt ist der Triathlon an den European Games in Baku am 13. Juni, bei welchem ich mich mit einem Sieg direkt für die Olympischen Spiele in Rio 2016 qualifizieren könnte.

Als Vorbereitungsrennen fur diesen Einsatz werde ich trainingshalber noch einen Wettkampf in der Schweiz absolvieren.