Absage EM-Start

24.06.2011

Wie ihr wisst, hat mich ein Ermüdungsbruch anfangs März gezwungen, Trainings- und Wettkampfplanung erheblich zu ändern, und ich musste die ersten Wettkämpfe der Saison absagen. Nun beginne ich langsam wieder, das Lauf- und Radtraining aufzubauen. Leider bin ich aber noch nicht ganz so weit, um wieder auf hohem Niveau an Wettkämpfen teilnehmen zu können. So muss ich schweren Herzens auch die EM, welche nächstes Wochenende in Spanien statt findet, absagen. Als Titelverteidigerin fällt es mir besonders schwer, dieses Rennen abzusagen und nicht antreten zu können. Im Hinblick auf einen sauberen Aufbau und längerfristig auf die Olympischen Spiele hin ist es jedoch konsequent und sinnvoll, noch nicht ins Wettkampfgeschehen einzusteigen.
Ich werde in den nächsten Wochen ein oder zwei Schweizer Rennen bestreiten, an denen ich jedoch nur Schwimmen und Radfahren werde, um so mein Bein noch nicht übermässig zu belasten. Auf diesem Weg gewöhne ich mich wieder an die Renn-Situation und brauche nicht noch ein bis zwei „Angewöhnungs-Rennen“, wenn ich wieder ernsthaft in die grossen Rennen einsteige.
In dem Link "Medien" sind einige Artikel über die Verletzung und die letzten Wochen zu finden.