Ambassador der Laureus Stiftung Schweiz und Gotti von "Schule bewegt"

21.05.2011

Als Spitzensportlerin ist man in gewissem Masse auch Vorbild und hat als solches eine Verantwortung. Ich fühle mich durch mein Leben als Sportlerin sehr privilegiert, und es ist unglaublich, wie viel ich durch den Sport gelernt habe und wie viel er mir gibt. 
Um davon etwas zurückzugeben und meine Verantwortung wahrzunehmen, engagiere ich mich in verschiedenen Projekten. Seit kurzem bin ich Ambassador der Laureus Foundation Switzerland. Laureus setzt sich unter anderem dafür ein, benachteiligten Kindern und Jugendlichen mit Sport-Projekten Lebensperspektiven zu geben und Integration, soziale Kompetenz und Chancengleichheit zu fördern. Ich freue mich, die weltweit organisierte Laureus Stiftung in der Schweiz an der Seite von anderen ausgewählten Sportlern wie Fabian Cancellara, Lara Gut und Ariella Käslin als Botschafterin zu unterstützen. 
Es gefällt mir immer besonders, mit Kindern arbeiten zu dürfen. Als „Gotti“ des vom BASPO durchgeführten Projekts „Schule bewegt“ habe ich die Gelegenheit, Kindern im Primarschulalter den Sport näher zu bringen und sie dafür zu begeistern. 

Diese Woche war ich auf Besuch an der Primarschule Stäfa. Mehr als 150 Kinder konnten mit Nicolas Fischer und mir verschiedene Sportarten ausprobieren, und es war super zu sehen,  mit wie viel Eifer und Begeisterung sie sich bewegten. Ich denke, es war sowohl für die Kinder wie auch für uns ein bereichender Tag!

Ein Bericht über meinen Einsatz und andere Fragen war gestern im Tages Anzeiger zu lesen und kann unter dem Link "Medien" gefunden werden.