Sieg am Kyburglauf

06.11.2009

Mein Ziel am Kyburglauf war klar: ich wollte meine Zeit von letztem Jahr und somit auch den aktuellen Streckenrekord der Frauen an diesem 10km Lauf  unterbieten. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll. Der Untergrund besteht durchwegs aus Naturstrasse, oft sehr uneben und rutschig und es geht ständig hinauf oder hinunter. Am extremsten sind die letzten Kilometer, auf denen es zunächst steil abfällt  bevor sich die Athleten wieder 500 Treppenstufen durch den Wald hinauf kämpfen... Entsprechend einzigartig und interessant ist der Lauf jedoch:-)

Schon bald nach dem Start zog es das Läufer-Feld auseinander. Die ersten vier Männer waren zu schnell für mich, doch es gelang mir, mit den nächsten drei Läufern mit zu laufen. Das Tempo dieser kleinen Gruppe war ideal für mich, und am Ende - nach keuchendem Treppenaufstieg - lief ich ca 50 Sekunden schneller als letztes Jahr und folglich mit neuem Streckenrekord ins Ziel.

Ich bin zufrieden mit der Standortbestimmung.