Start an erstem Ironman

11.11.2014

Nicola Spirig wagt die nächste grosse Herausforderung. Nach ihrem Ausflug auf die Marathonstrecke an den Leichtathletik-Europameisterschaften im vergangenen August in Zürich (Rang 24), geht es für Spirig nun auf die Triathlon-Langdistanz.

2014 ist für die 32jährige das Jahr der Neuerfahrung und des Experimentierens.

 „Es ist ein unglaublich spannendes Jahr. Europameisterin im Triathlon, zuletzt zwei Siege auf der Sprint- sowie der Olympischen-Distanz im Weltcup (Mexiko und Kolumbien) und dazwischen die Leichtathletik-EM. Jetzt kommt das nächste Abenteuer, auf das ich mich riesig freue. Die Teilnahme an einem Ironman zum jetzigen Zeitpunkt ist für mich doppelt gut. Erstens kann ich im Training und Wettkampf neue Reize setzen, neue Erfahrungen sammeln und zweitens ergeben sich vielleicht auch neue Perspektiven für die Zeit nach 2016“, so die Mutter eines Sohnes.

Ironman in Cozumel

Der Ironman findet am 30. November in Cozumel/Mexiko statt. Der Startschuss über die 3,8km Schwimmen, 180km Rad und 42,195km Laufen fällt morgens um 6.40 Uhr Ortszeit. Spirig wird bereits zwei Wochen vorher an die Ostküste der mexikanischen Halbinsel Yucatan reisen, um gut akklimatisiert zum ersten Mal auf die Langdistanz gehen zu können. „Ich freue mich auf meinen ersten Ironman, bleibe aber auch sehr realistisch. Ich konnte dieses Jahr nicht die gewohnten Umfänge auf dem Rad absolvieren und werde aus diesem Grund sicher mit einem Trainingsrückstand in den Wettkampf gehen.“ Cozumel kennt die Olympiasiegerin bestens, da sie dort in den vergangenen Jahren schon mehrfach mit ihrer Trainingsgruppe unterwegs war, ausserdem hat sie erst vor wenigen Wochen dort den Weltcup auf der Sprintdistanz (750 Schwimmen, 20km Rad, 5km Laufen) gewonnen.

Fokus auf die EM in Genf

Nach dem Start in Mexiko wird die „Ironwoman“ Spirig in den kommenden Wintermonaten hauptsächlich in der Schweiz trainieren, u.a. werden einige Langlauf-Einheiten in St. Moritz auf dem Programm stehen. Die weitere Trainings- und Wettkampfplanung für 2015 ist noch in Arbeit. Klar ist: ab Januar 2015 wird die konzentrierte Vorbereitung auf die „Mission Rio“ beginnen. Dann sind es noch rund 20 Monate bis zum Olympischen Triathlon in Rio de Janeiro/Brasilien. Sicher gilt der Fokus im kommenden Jahr der Heim-EM in Genf und damit den ITU-Weltcuppunkten, die im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2016 wichtig sind.

Vorschau im «Zürcher Unterländer» als PDF herunterladen 

 Link zum Ironman Cozumel: http://www.ironmancozumel.com/index_eng.asp