Vorbereitung WCS London

19.07.2011

Nach meinem ersten WCS Rennen in Hamburg konnte ich einen weiteren guten Trainingsblock absolvieren und meine Lauf-Umfänge weiter steigern.

Auch vom alljährlichen Ausflug auf die Alpe d’Huez mit meiner Trainingsgruppe (ein Teil des Hin- und Rückweges wird mit dem Velo zurückgelegt) und der Teilnahme am Kurzdistanz-Triathlon konnte ich sicherlich profitieren. Ich gewann das Rennen, welches den Aufstieg auf die Alpe d’Huez als Markenzeichen hat und hatte im abschliessenden Lauf auf 1800müM ein gutes Gefühl.

Am kommenden Samstag steht nun das WM Serie Rennen in London an. Ein Jahr vor den Olympischen Spielen werden wir dort das erste Mal die Gelegenheit haben, den Wettkampf auf der originalen Olympiastrecke zu absolvieren. Das Starterfeld wird hochkarätig sein, da sich die Athleten vieler Nationen in London schon direkt für die Olympischen Spiele qualifizieren können. Für mich ist es vor allem wichtig, die Strecke einmal unter Wettkampf-Bedingungen getestet zu haben, so dass ich mir Taktiken und Massnahmen im Hinblick auf die OS 2012 zurechtlegen und mich so optimal vorbereiten kann.

Voraussichtlich werde ich am nächsten Sonntag, 7. August, als Studiogast im Sportpanorama zu sehen sein und dort über die Eindrücke in London, die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele, meine Verletzung etc. erzählen (SF 2, ab 1815 Uhr).