Wettkampfsaison 2015

02.04.2015

Nach zwei guten Trainingslagern in Gran Canaria steht nun bald der Beginn meiner Saison an. Es wird in diesem Jahr - je nach Saisonverlauf - eventuell mehrere, unterschiedliche Ziele geben.

Im Vordergrund steht im Vor-Olympiajahr die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio. Zusammengefasst gibt es für mich drei Möglichkeiten, mich zu qualifizieren. Am idealsten wäre es, wenn ich am 13. Juni die European Games in Baku gewinnen könnte. Bei einem Sieg erhielte die Schweiz einen Quotenplatz und ich wäre direkt für Rio qualifiziert. Ansonsten werden ein Top 3 Resultat an der EM in Genf, ein Top 3 am Test-Event in Rio oder zwei Top 10 Resultate in der WM-Serie sowie in allen Fällen ein Platz unter den ersten 45 im Olympia-Ranking bis Mai 2016 gefordert. Ich möchte mich auf Baku und auf die EM in Genf, die Heim-EM, fokussieren und die zwei Rennen als Höhepunkte dieser Saison behandeln.

Falls mir so eine frühe OS-Qualifikation gelingt, kann ich mir vorstellen, für den Rest der Saison unkonventionellere Rennen einzuplanen. Das können Wettkämpfe auf längeren Distanzen oder noch einmal ein Marathon sein. Eine Hawaii-Qualifikation käme nur im Idealfall in Frage – und dann mit dem Ziel Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln. Eine professionelle Vorbereitung liegt dieses Jahr aufgrund der anderen Höhepunkte nicht drin und hat keine Priorität.

Eröffnen werde ich die Wettkampfsaison mit einem Trainings-Marathon am 19. April in Zürich. Eine Woche später steige ich in Südafrika in die Triathlon-Saison ein und starte am WM-Serie Rennen in Cape Town. Im Mai plane ich einen Start über die Halbironman-Distanz, entweder in Mallorca oder St. Pölten. Daneben werde ich sehen, ob und wo kürzere Laufwettkämpfe oder Schweizer Triathlon-Rennen in die Vorbereitung der European Games in Baku und der EM in Genf passen Ich freue mich auf eine abwechslungsreiche und spannende Saison.
Rio 2016: www.rio2016.com/en
Baku: http://www.baku2015.co  ; http://www.swissolympicteam.ch/eg/sommerspiele/baku-2015.html;
EM Genf:
 
http://www.geneva2015.ch