Sieg im Sprint am Swiss Triathlon Circuit in Nyon

08.08.2009

Über die Distanz von 800m Schwimmen gefolgt von zwei Durchgängen à 9km Rad fahren und 1,7km Laufen fand heute in Nyon ein weiteres Rennen des Swiss Triathlon Circuit statt.

Aufgrund der Startliste war schon von Anfang an ziemlich klar, dass es ein Duell zwischen Daniela Ryf und mir geben würde. Ich war vor dem Rennen nicht sicher, ob ich im Schwimmen mit Daniela mithalten können würde und so war ich sehr froh, als ich mit ihr zusammen aus dem Wasser kam. Gemeinsam stiegen wir aufs Rad, wo wir uns die Führungsarbeit teilten und ohne uns abzusprechen sehr gut harmonierten. Daniela und ich sind wohl zwei der stärksten Radfahrerinnen unter den Triathletinnen und es machte grossen Spass, mit ihr so gut zusammen zu arbeiten und  das Wettkampf-Tempo hoch zu halten!
Auf dem ersten Lauf ging ich sehr schnell an, doch Daniela konnte dran bleiben und so fuhren wir auch den zweiten Durchgang auf dem Rad wie zuvor zusammen.  Die Entscheidung musste auf dem abschliessenden Lauf fallen. Ich übernahm wiederum die Führung, um meinen Rhythmus laufen zu können. Ca 400m vor dem Ziel erhöhte ich das Tempo mehr und mehr, doch Daniela liess sich nicht abschütteln. So kam es auf den letzten Metern zu einem Sprintfinish, den ich um Haaresbreite für mich entscheiden konnte!!

Ein spannendes, hochstehendes Rennen, das mir grossen Spass machte! Und sicher eine gute Vorbereitung auf die zwei kommenden Rennen der World Championship Series: am Wochenende werde ich am ersten Rennen auf der Olympia-Strecke in London starten und gleich weiterreisen an den nächsten Start in Yokohama (Nähe Tokyo).