Die Reise der «Superfrau»

26.09.2019

Zusammen mit ihrem Sponsor On hat Nicola Spirig einen eindrücklichen Kurzfilm realisiert. Dieser zeigt nebst packenden und berührenden Momenten auf, dass es sehr wohl möglich ist, Spitzensportlerin und gleichzeitig Elternteil zu sein. Gänsehaut ist garantiert.

Mittendrin kommt der Anfang. Nicola Spirig als zehnjähriges Mädchen. Wie sie sich den Velohelm überzieht, mit dem Rennvelo an einem viel grösseren Buben vorbeizischt, im Schwimmbecken Stakkato-artig ihre Längen schwimmt oder rennt. Der Beginn einer grossen Karriere. Und dann kommt eine Kinderzeichnung ins Bild. Eine Schwimmerin im See, dahinter die Berge und ein Titel in Kinderschrift: «Superfrau».

«Die Reise eine Heldin – Superfrau» heisst denn auch der Kurzfilm von zweieinhalb Minuten, den die Schweizer Ausnahme-Triathletin zusammen mit dem Laufschuh-Hersteller und Sponsor On realisiert hat und die 37-Jährige in den Fokus rückt. Beim Training, mit ihren Kindern, im Rennen. Packende Wettkampfszenen sind genauso zu sehen wie berührende und intime Momente.

«Eine tolle Erfahrung»

Der Trailer, den der preisgekrönte Kreativdirektor Andy Fackrell realisiert hat, war für Nicola Spirig ein hartes Stück Arbeit. Bis zu sieben Stunden am Tag dauerten die Shootings, manche Szenen mussten bis zu sechs Mal gedreht waren, bis Fackrell zufrieden war. «Doch es war eine tolle Erfahrung und die Arbeit mit einer solch erfahrenen und professionellen Crew hat mir viel Spass gemacht», sagt die dreifache Mutter, die mitten in den Trainings für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 steckt. «Ich denke, der Aufwand hat sich gelohnt.»

«Nicola verkörpert unser Credo perfekt»

Gelohnt hat sich der Aufwand auch für Spirigs Sponsor On. Dem Zürcher Laufschuh- und Sportswear-Hersteller liegen Sportler, die zugleich Eltern sind, besonders am Herzen. Für On ist klar: Die Vereinbarkeit von Spitzensport und Familienleben ist möglich. «Wir ermutigen unsere Athleten ihre Träume zu verwirklichen, sowohl als Elternteil als auch als Sportkarriereprofi», sagt On- Mitbegründer und Ex-Triathlet-Profi Olivier Bernhard. Ein Credo, das Nicola als dreifache Mutter perfekt verkörpere, so Bernhard. Spirig hat in Bezug auf ihre Familie stets betont: «Du solltest nicht zwischen ihr und dem Spitzensport wählen müssen.» Der Kurzfilm wird seit dem 26. September international ausgestrahlt.

 

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons  einrichten.