Nicola Spirig an erster PTO-WM in Daytona am Start

Foto: Kirsten Stenzel

Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig nimmt am 6. Dezember an der «Challenge Daytona» in den USA teil. Der amerikanische Triathlon-Verband und die «Professional Triathlon Organisation» (PTO) veranstalten gemeinsam diese Weltmeisterschaft auf der bekannten Autorennstrecke in Daytona.

Bedingt durch Covid-19 fanden in dieser Saison kaum internationale Triathlon-Wettkämpfe statt. Dass die neu gegründete PTO nun mit dem amerikanischen Triathlon-Verband kooperiert und drei Tage lang Rennen in Daytona organisiert, freut Nicola Spirig: «Ich habe mich entschieden, an diesem ersten PTO-Weltmeisterschaftsrennen teilzunehmen. Die PTO unterstützt uns Athleten mit den Sicherheitsvorkehrungen und bei den Reisen, so dass wir eine kleine Schweizer Gruppe sind, die zusammen in die USA fliegen wird.»

An diesen Mitteldistanz-Weltmeisterschaften über 2 km Schwimmen, 80 km Radfahren auf der flachen, schnellen Autorennstrecke und 18 km Laufen, werden viele der weltbesten Athleten aller Distanzen (Ironman, Halb-Ironman und der olympischen Distanz) starten. Für Spirig, die wie alle startenden Athleten der Olympischen Distanz eine Wildcard für das Rennen erhielt, war diese spannende Konstellation ideal, um ein Zwischenziel und somit Motivation für die qualitativ sehr guten Trainingseinheiten der vergangenen Wochen zu bekommen. «Mein Trainer Brett Sutton baut immer wieder Mitteldistanz-Rennen in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele ein, zuletzt im Januar in Israel.» Für die sechsfache Europameisterin passt so der Trainingsblock im Hinblick auf die Olympischen Spiele. «Ich bin zufrieden mit dem momentanen Stand der Vorbereitung und freue mich auf das Rennen in Daytona.» Die dreifache Mutter weiss aber, dass weder die längere Distanz mit dem aktuellen Training ideal ist für sie, noch die flache, schnelle Strecke. Einen Sieg erwartet Spirig demnach nicht, vielmehr erhofft sie sich weitere Aufschlüsse für den nächsten Trainingsblock.

Das Preisgeld für die besten Triathlon-Athleten der Welt beträgt 1,1 Millionen US-Dollar, die Hälfte davon für die Frauen. Die WM findet auf dem 500 Hektar grossen Motorsportkomplex «Daytona International Speedway» statt. Er ist vor allem bekannt für seine ovalen Kurven und das «Daytona 500», ein Autorennen über 800 Kilometer der NASCAR-Serie, das jährlich vor über 100'000 Zuschauern durchgeführt wird.

PTO Weltmeisterschaften: https://challenge-daytona.com/ 

Über PTO: https://protriathletes.org/ 

 

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons  einrichten.