Positiver Formaufbau für Nicola Spirig

Anfang Februar verunfallte Nicola Spirig im Training mit dem Velo und musste sich einer Schlüsselbeinoperation unterziehen. Nach verzögertem Saisonbeginn beim Zürich Marathon im April und der vorangegangenen Absage des Starts beim ursprünglich eingeplanten Ironman 70.3 in Dubai kommt ihre Form nun langsam wieder zurück.

War es in Zürich noch ein 6. Platz, respektive Rang 3 bei der integrierten Schweizermeisterschaft, zeigte sich Nicola mit ihrem Auftakt sehr zufrieden: «Primäres Ziel war, am Tag nach dem Rennen keine müden Beine zu verspüren und normal trainieren zu können, was mir gelang» so die Olympiasiegerin von 2012 rückblickend. Kurze Zeit später, nahm Spirig am 70.3 Ironman «Challenge Morgan» auf Gran Canaria teil, wo sie Rang 4 belegte. Und nun steigerte sich die dreifache Mutter am vergangenen Wochenende im Rahmen des 70.3. Ironman auf Mallorca sogar auf den zweiten Platz. Entsprechend zufrieden zeigte sich Spirig nach dem Rennen. «Meine Form kommt langsam zurück und wird jede Woche etwas besser.»
Als Vorbereitung auf das Sub8-Projekt in Dresden folgen in den kommenden Wochen noch einige Renneinsätze in der Schweiz. Am 5./6. Juni steigt dann das grosse Saison-Highlight auf dem Dekra Lausitzring.

 

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons  einrichten.